Magenschonender Säurearmer Kaffee
säurearmer und magendschonender Kaffee

Säurearmer Kaffee – Kaffeegenuss mit Rücksicht auf deinen Magen

Johannes Adler – 18. Mai 2021

Eine heiße Tasse Kaffee gehört zu deinem gelungenen Start in den Morgen, wie für die meisten Menschen, einfach dazu. Allerdings hast du vielleicht auch das Problem, dass sich der Genuss in Frust verwandelt, wenn dein Magen von der Säure des Kaffees getroffen wird. Um nicht auf Kaffee als Morgenritual verzichten zu müssen, kann dir säurearmer Kaffee weiterhelfen.

Woher kommt die Säure in deinem Kaffee?

Säure und Kaffee sind vermutlich nicht unbedingt zwei Begriffe, die du automatisch miteinander in Verbindung setzen musst. Allerdings hat der klassische Kaffee einiges an Säure, die dafür sorgen kann, dass du mit bösem Magengrummeln bestraft wirst. Die Säure in deinem Kaffee kommt daher, dass es ein natürlicher sekundärer Pflanzenstoff (Phenolsäure) ist, die du zu dir nimmst. Allerdings ist die Phenolsäure nicht nur in Kaffeebohnen, sondern auch in anderen pflanzlichen Nahrungsmitteln.

Woher kommt die Säure in deinem Kaffee

Wenn du nicht auf säurearme Kaffeebohnen zurück greifst, dann nimmst du mit einem normalen Kaffee bereits 25 mg Säureanteil und wenn du deinen Kaffee tiefschwarz trinkst, dann nimmst du sogar 75mg Säureanteil zu dir.

Wie bekommst du säurearmen Kaffee?

Wenn du Kaffee mit wenig Säure zu dir nehmen willst, dann kannst du verschiedene Ansatzpunkte nutzen. Das hat den Vorteil, dass du nicht nur auf milde Kaffeebohnen zurückgreifen musst, die dir vielleicht nicht schmecken. Du kannst verschiedene Varianten nutzen, um dir einen leckeren, heißen aber milden Kaffee zuzubereiten.

1. Die Kaffeesorte

Wenn du dir die Anzahl der verschiedenen Kaffeebohnen ansiehst, dann ist es nicht verwunderlich, dass du darunter auf Kaffeebohnen mit wenig Säure findest. Dabei gibt es mehrere Bohnen, die du für deinen säurearmen Kaffee austesten kannst.

die richtige Kaffeebohne für säurearmen Kaffee

Besonders säurearme Kaffeebohnen kommen aus Indien und werden dort als monsooned Malabar bezeichnet. Es handelt sich dabei um eine Arabica Bohne die nur 3 bis 6 Prozent Säuregehalt besitzt, wodurch dein Kaffee einfach säurearmer wird, als vergleichsweise mit einer Robusta Bohne.

2. Das Anbaugebiet deines Kaffees

Neben der Auswahl der richtigen Kaffeebohnen mit wenig Säure spielt auch das Anbaugebiet eine Rolle. Denn Temperaturschwankungen haben auch Auswirkungen darauf, wie viel Säure sich in deinen Kaffeebohnen entwickelt. Um säurearme Kaffeebohnen zu erhalten, solltest du auf Bohnen setzen, die in Indien oder Peru angebaut wurden. Wir von Black Label Coffee bieten einen sehr säurearmen Kaffee an, unser Malabar Arabica ist durch das Monsooning was bei der Lagerung der rohen Kaffeebohnen die Säure entzieht, besonders Säurearm. Konkret heißt das, dass der Kaffee dem Monsun Wind ausgesetzt wird über mehrerer Wochen und dadurch reifen die Bohnen auf natürliche weise nach und quillen etwas auf. Bei dieses besonderen Verfahren verliert die Kaffeebohne deutlich an Säure. Der Monsooned Malabar gilt auch als der säureärmste Kaffee der Welt.

3. Die Röstung deiner Kaffeebohne

Die Röstung sorgt nicht nur für den facettenreichen Geschmack deines Lieblingsgetränkes, sondern auch dafür, ob du einen Kaffee mit wenig Säure erhältst. Denn während des Röstungsprozesses wird der Säuregehalt der Kaffeebohnen abgebaut und zu Aromastoffen chemisch umgebaut.

magenschonende Kaffeeröstung

Manchmal kannst du auch sehen, bei wieviel Grad deine milden Kaffeebohnen geröstet wurden. Ideal für einen säurearmen Kaffee ist eine langsame Röstung bei 170° Celsius.

Deshalb solltest du für Kaffeebohnen mit wenig Säure eine lange sowie langsame Röstung bevorzugen. Achte dabei beispielsweise darauf, dass du Kaffeebohnen auswählst, die durch die Trommelröstung veredelt worden sind.

4. Die Zubereitung deines Kaffees

Nicht nur der Entstehungsprozess deiner milden Kaffeebohne hat einen Einfluss auf den Säuregehalt deines Kaffees, sondern auch, wie du ihn zubereitest. Wenn du am Morgen noch schnell unter die Dusche gehüpft, während dein Kaffee zieht, merkst du schnell, dass du dir einen verdammt bitteren Kaffee gekocht hast. Das liegt daran, dass sich mehr Bitterstoffe und auch Säure aus dem Kaffee löst, wenn dieser lange mit Wasser in Kontakt ist.

Deshalb solltest du einen Kaffee mit wenig Säure nur kurz ziehen lassen. Damit du trotz säurearmen Kaffeegenuss keinen wässrigen Abklatsch erhältst, solltest du darauf achten, dass dein Wasser mindestens 92 Grad heiß ist.

Siebträger Kaffeemaschine für magenschonenden Kaffee

Die einfachste Möglichkeit säurearmen Kaffee mit optimalem Geschmack zu erhalten ist die Verwendung einer Siebträgermaschine. Denn durch den Druck extrahiert deine Maschine die Geschmacks- sowie Aromastoffe und die Bitter- sowie Reizstoffe bleiben im Kaffeemehl zurück.

Säurearmer Kaffee muss nicht langweilig sein

Kaffee ist für dich ein Genussmittel und du möchtest nicht auf hochwertigen Geschmack verzichten? Das musst du auch nicht, da es spannende säurearme Kaffeebohnen gibt. Ein Beispiel dafür ist die Kaffeebohne Monsooned Malabar. Auch hierbei erhältst du eine Sorte von Arabica Bohnen, die in Indien angebaut werden. Schon optisch eignet sich die säurearme Kaffeebohne Monsooned Malabar, denn du bekommst eine hellere, größere und leichtere Bohne als du sie gewohnt bist.

Mit diesem säurearmen Kaffee erlebst du einen einzigartigen Geschmack, sowie ein besonderes intensives Aroma. Das liegt daran, dass der Monsooned Malabar besonders aufbereitet wird. Um die Überfahrtsbedingungen der Bohne aus dem 17. Jahrhundert nachzustellen, darf diese besondere Arabica-Bohne vier Monate reifen. Dabei wird die Monsooned Malabar Bohne den feuchten und warmen Monsunregen ausgesetzt, wodurch dein Kaffee besonders reift und die Bohne etwas aufquellen lässt.

Gönne dir säurearmen Kaffeegenuss

Trau dich und gönne dir diese besonders säurearmen wohlschmeckenden Kaffee. Du wirst überrascht sein, dass Kaffee mit wenig Säure dich am morgen mit einer feinen Würze leichten Akzenten von Schokoladen gut in den Tag starten lässt.

Nimm dir Zeit, um den richtigen säurearmen Kaffee zu finden

Gerade, wenn du deinen Kaffee gerne so stark trinkst, dass der Löffel in der Lieblingstasse stehen bleibt, kann die Umstellung schwierig werden. Auch dann, wenn dein Magen bereits so gereizt ist, dass auch milder Kaffee noch keine wirkliche Wonne darstellt. Um dich langsam an das perfekte säurearme Kaffeeerlebnis ranzutasten, solltest du mit verschiedenen säurearmen Kaffeebohnen und Zubereitungsarten experimentieren. Du wirst sehen – nach einiger Zeit hast du nicht nur dein persönliches Optimum an säurearmen Kaffee gefunden, sondern bist auch ein Experte für Kaffeebohnen mit wenig Säure und die richtige Zubereitungsart.

Unsere besonders säurearmen Kaffeebohnen

Malabar Arabica Extrem Säurearm
Malabar Arabica Extrem Säurearm
Malabar Arabica Extrem Säurearm
Malabar Arabica Extrem Säurearm
Malabar Arabica Extrem Säurearm
Malabar Arabica Extrem Säurearm
Malabar Arabica Extrem Säurearm
Malabar Arabica Extrem Säurearm
Malabar Arabica Extrem Säurearm
Malabar Arabica Extrem Säurearm
Malabar Arabica Extrem Säurearm
Malabar Arabica Extrem Säurearm

Malabar Arabica Extrem Säurearm

14,95€

Mehr Beiträge

 

img

zum Warenkorb hinzugefügt