Ist Kaffee ein Alleskönner?

 Jeder Deutsche trinkt durchschnittlich 2,6 Tassen Kaffee am Tag. Er soll beim Abnehmen helfen, vor Herzinfarkt schützen und sogar Krebs vorbeugen. Heute ist Kaffee nicht mehr nur ein Getränk sondern fast schon Kult, der in den unterschiedlichsten Varianten getrunken oder gar gegessen werden kann. Nachfolgend stellen wir 5 Facts zu Kaffee vor die du sicher noch nicht alle wusstest, Wetten?

1. Kaffee macht wach & schützt vor Demenz?

Kaffee macht unser Hirn fit. Die Gehirndurchblutung wird gesteigert, Reaktionsgeschwindigkeit und Aufnahmebereitschaft nehmen zu. Dadurch schützt Kaffee laut einer US-Studie sogar vor Demenz. Untersuchungen zufolge verringert Kaffeekonsum die Wahrscheinlichkeit, Demenzerkrankungen wie Alzheimer oder Parkinson zu entwickeln. Besonders Verbindungen, die beim Rösten der Bohnen entstehen, sollen dafür verantwortlich sein.

2. Schützt Kaffee vor Krebs?

Lange galt Kaffee als ungesund. Heute weiß man: So stimmt das nicht, eher das Gegenteil ist der Fall. Gerade was die Frage nach dem Krebsrisiko angeht, gilt das Getränk inzwischen sogar eher als Schutz. Studien zeigen: Kaffee ist kein Risikofaktor für die meisten häufigeren Krebsarten. Laut Studien senkt ungefilterter Kaffee das Risiko von Krebserkrankungen der Eierstöcke, Leber und Nieren. Verantwortlich dafür sollen die in Kaffee enthaltenen Substanzen Kafestol und Kahweol sein, die gegen Tumore wirken.

3. Hilft Kaffee beim abnehmen?

Das Koffein regt den Stoffwechsel an, mehr Kalorien zu verbrennen. Eine Tasse Kaffee vorm Sport kann zudem Muskelschmerzen vorbeugen und die Ausdauer erhöhen. Wie hilft dir Kaffee nun beim Abnehmen? Kaffee kurbelt ordentlich deinen Stoffwechsel an. Hierfür ist wieder das allseits beliebte Koffein verantwortlich. In wissenschaftliche Studien konnte belegt werden, dass Koffein die Fettverbrennung (Lipolyse) fördert.

4. Schützt Kaffee vor Gallensteinen?

Wer regelmäßig Kaffee trinkt, bekommt seltener Gallensteine. Anscheinend ist es genetisch vorbestimmt, wer Kaffeefan wird – und damit eine gesündere Galle hat. Wer täglich mehr als sechs Tassen Kaffee trinkt, senkt sein Risiko, ein symptomatisches Gallensteinleiden zu entwickeln, um 23 %. Das haben dänische Forscher nun herausgefunden.

5. Hält Kaffee Jung?

Die morgendliche Tasse Kaffee gehört für viele Menschen zu einem guten Start in den Tag dazu. Das ist auch gut so, denn nun steht fest: Kaffeetrinker bleiben länger jung. Grund: Sie haben weniger Entzündungen in ihrem Körper. Kaffee enthält Antioxidantien, die freie Radikale abfangen. Die wiederum sind für den Alterungsprozess verantwortlich. Einen interessanten Beitrag zum Thema gesunder Kaffeegenuss findest du >>hier<< 

 

img

zum Warenkorb hinzugefügt